Ihre Karriere bei Werz

Wir suchen dynamische, engagierte Menschen die sich für die Wärmebehandlung von Stahl interessieren.

Motivation, Leistungsbereitschaft und verantwortliches Arbeiten im Team ist für uns eine Selbstverständlichkeit.


Stellenangebote

Ausbildungsangebote

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit guten Noten
  • Technisches Grundverständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Gefallen an einem Metallberuf
  • Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft

Tätigkeit

MASCHINEN- UND ANLAGENFÜHRER der Fachrichtung Metall bereiten Arbeitsabläufe vor und überprüfen Maschinenfunktionen. Sie starten Prozesse in Wärmebehandlungsanlagen, steuern und überwachen diese. Weiterhin inspizieren und warten sie Maschinen in regelmäßigen Abständen, um deren Betriebsbereitschaft sicherzustellen. Die Maschinen- und Anlagenführer sind fest in den Produktionsprozess eingebunden.

Ausbildung

Beginn

September 2020

Dauer

2 Jahre

Ausbildungsart

1-2 mal wöchtentlich Berufsschule, restliche Zeit im Bertrieb

Inhalte
Aufstiegsmöglichkeiten
Bei entsprechend guter Leistung besteht die Möglichkeit der Übernahme.
Weiterbildung

Ausbildungsorte

WERZ Vakuum-Wärmebehandlung GmbH & Co. KG
Trochtelfinger Str. 50
72501 Gammertingen-Harthausen

Berufsschule: Bertha-Benz-Schule - Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule
In der Talwiese 18
72488 Sigmaringen

Bewerbung

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Praktika oder andere Aktivitäten

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post an:

WERZ Vakuum-Wärmebehandlung GmbH & Co. KG
Trochtelfinger Str. 50
72501 Gammertingen-Harthausen

Tel.: +49 (0) 7574/93493-0
Fax.: +49 (0) 7574/93493-15

E-Mail:


Voraussetzungen

  • gute Mittlere Reife oder höherer Abschluss
  • gute Noten in Physik und Chemie
  • Interesse am Umgang mit Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfältiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten

Tätigkeit

WERKSTOFFPRÜFER der Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik verändern und prüfen die Eigenschaften von Werkstücken aus Stahl und anderen metallischen Werkstoffen. Die Werkstoffprüfer wählen geeignete Wärmebehandlungsverfahren aus, beschicken, überwachen und steuern die komplexen Wärmebehandlungsanlagen. Vor, während und nach der Behandlung nehmen sie Proben und untersuchen deren Eigenschaften. Stellen sie Fehler oder Abweichungen von den Vorgaben fest, analysieren sie die Ursachen und veranlassen deren Behebung. Die Werkstoffprüfer stellen eine wichtige Schnittstelle zur Qualitätssicherung dar.

Ausbildung

Beginn

September 2020

Dauer

3,5 Jahre (Möglichkeit auf 3 Jahre zu verkürzen)

Ausbildungsart

Blockunterricht (Schulunterricht: 3 mal 6 Wochen im Schuljahr, restliche Zeit im Betrieb)

Inhalte
  • Wärmebehandlung
  • chemische und physikalische Grundlagen
  • Qualitätsmanagement
  • Werkstofftechnik
  • Grundlagen zur Werkstoffkunde
  • zerstörungsfreie und zerstörende Prüfungen
  • Metallografie (Arbeiten am Mikroskop)
Aufstiegsmöglichkeiten
Bei entsprechend guter Leistung besteht die Möglichkeit der Übernahme.

Viele Werkstoffprüfer mit langjähriger Berufserfahrung findet man heute in der mittleren oder höheren Führungsebene von Wärmebehandlungsunternehmen. Dieser Beruf hat beste Zukunftsaussichten und Arbeitsplatzgarantie.
Weiterbildung
  • Ausbilder/-in
  • Industriemeister/-in Fachrichtung Metall
  • staatlich geprüfte Techniker/-in für Werkstoff- und Prüftechnik
  • Bachelor-/Masterstudiengänge für Werkstoffwissenschaften
  • Materialwissenschaften und Werkstofftechnik

Ausbildungsorte

WERZ Vakuum-Wärmebehandlung GmbH & Co. KG
Trochtelfinger Str. 50
72501 Gammertingen-Harthausen

Kerschensteinerschule
Steiermärker Straße 72
70469 Stuttgart

Bewerbung

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Praktika oder andere Aktivitäten

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post an:

WERZ Vakuum-Wärmebehandlung GmbH & Co. KG
Trochtelfinger Str. 50
72501 Gammertingen-Harthausen

Tel.: +49 (0) 7574/93493-0
Fax.: +49 (0) 7574/93493-15

E-Mail: